Thuja Brabant – Ausgezeichnete Wahl als Sichtschutz

Thuja Brabant kann durch Samen, Stecklinge oder durch Pfropfen vermehrt werden. Die jungen Pflanzen müssen in den ersten zwei bis drei Jahren regelmäßig gegossen werden. Während einer Dürre sollten Sie die Thuja-Pflanze alle 4-5 Tage einmal gießen. Sobald sie ihre volle Größe erreicht haben, können Sie mit dem Gießen aufhören. Die Pflanzen sind tolerant gegenüber Trockenheit und benötigen keine ständige Bewässerung.

Für den Anbau von Thuja Brabant ist ein geeigneter Boden erforderlich. Der Lebensbaum sollte nicht vor dem Winter gepflanzt werden, da kaltes Wetter die Sämlinge zerstören kann. Es ist auch schwierig, Thuja-Pflanzen im Herbst zu verpflanzen, da sie den ersten harten Winter möglicherweise nicht überleben. Sie brauchen etwas Regen, aber sobald sie sich etabliert haben, können sie die meisten Bodenbedingungen tolerieren. Wenn Sie den Baum beschneiden, erhalten Sie eine starke und gesunde Pflanze.

Ein geeigneter Boden ist für den Anbau von Thuja unerlässlich. Es ist wichtig, zu viel direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden, da dies dazu führt, dass die Triebe austrocknen. Dies wiederum führt zu schlechtem Wachstum und einer kleineren Krone. Dazu können Sie eine herkömmliche Gartenschere verwenden. In den Wintermonaten können Sie die Blätter beschneiden und verhindern, dass sie welken. Im Frühjahr wächst der Lebensbaum schnell, daher sollten Sie darauf achten, sie nicht zu stark zu beschneiden.

Thuja Brabant ist ein immergrüner Lebensbaum, der 30 bis 50 cm pro Jahr wächst. Er hat eine breite Palette von Böden und kann in Hecken und Musterplantagen verwendet werden. Im Allgemeinen ist es eine sehr robuste Pflanze, die für die meisten Gartenarten geeignet ist. Darüber hinaus kann es in einer Vielzahl von Umgebungen verwendet werden, einschließlich Gärten, Parks und Gehöften. Kaufen Sie jetzt die geeignete Heckenpflanze für Ihren Garten. Besuchen Sie dazu unsere Website.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.